15 Jahre REFLEX 2016

15 JAHRE REFLEX
18. März - 01. April 2016

einladung_p01

 

Die Jubiläumsausstellung der Künstlergemeinschaft REFLEX, Zusammenschluss freier Künstler in NRW, findet vom 18. März bis zum 1. April 2016 in der der Kamener Stadthalle statt.
Reimund Kasper und weitere 15 Künstlerkollegen stellen Arbeiten der letzten 15 Jahre und neue Arbeiten aus dem Frühjahr 2016 aus.

Eröffnung: Fr., 18. März 2016, 19.00 Uhr
Laufzeit: 18.03.-01.04.2016

 Lokalität: Kamener Stadthalle, Rathausplatz 2/4, 59174 Kamen

Weitere Infos auf der Internetseite der Gruppe REFLEX.

Dort_hinten_ist_mein_Land

 Dort hinten ist mein Land | Pigmente, Leinwand | 2014 | 240 x 75 cm

morgens_am_meer

Morgens am Meer | Pigmente, Leinwand | 2011 | 140 x 120 cm


Seminar Plüschow 2016

Kunst-Seminar: Schloss Plüschow
1. bis 31. Mai 2016

 

plueschow

 

Reimund Kasper und weitere Mitglieder der Künstler-
gruppe REFLEX arbeiten im Mecklenburgischen
Künstlerhaus Schloss Plüschow.

TeilnehmerInnen:

Reimund Kasper
Andrea Peckedrath
Olaf Putz
Peter Tournée
Eckart Wendler

 

.
.
.
.
Hand


Fukushima 2016

Fukushima 2011/2016

Die Nuklearkatastrophe von Fukushima jährt sich 2016 zum 5. Mal. Am 11. März 2011 löste ein Seebeben der Stärke 9 einen Tsunami aus, der den Nordosten Japans verwüstete. Über 18.500 Menschen kamen durch die Katastrophe ums Leben, Hunderttausende mussten in Notunterkünften untergebracht werden.

Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es zu Explosionen und zur Kernschmelze. Radioaktives Material, mehr als das Doppelte von Tschernobyl, wurde freigesetzt und kontaminierte Luft, Böden, Wasser und Nahrungsmittel, so dass ca. 170.000 Menschen der betroffenen Region evakuiert werden mussten. Die Entsorgungsarbeiten werden Jahrzehnte dauern. Infolge der Nuklearkatastrophe müssen tausende Japaner mit langfristigen gesundheitlichen Schäden rechnen.

Reimund Kasper hat sich am 11. März 2011 als Künstler mit der Nuklearkatstrophe von Fukushima auseinandergesetzt, die ihn sehr betroffen gemacht hat. Des Weiteren kann er nicht nachvollziehen, dass Politiker dieser Welt immer noch kein Gewissen zeigen und sich von der Energiegewinnung aus Atomkraft verabschieden. Es ist ein Verbrechen an der Menschheit und den nachfolgenden Generationen, gewissenlos und nur aus reiner Profitgier die Erde zu vernichten.

Vom 11. bis 18. März 2016, fünf Jahre nach den schweren Kernreaktorunfällen im östlichen Japan, sind Originalarbeiten vom 11.03.2011 im Kunsthaus Kasper zu besichtigen. 

Die Blätter im Fomrat 70 x 100 cm sind in ihrer Dramatik und Aussage aktueller als je zuvor.

Fu4

Fu1

Fu3

Fu2


kunstmeile 2016

DREI MAL KUNST
14. Feb. 2016 | 11 - 19 Uhr | Märkische Str. 21 | 59174 Kamen

Die kunstmeile demiroski präsentiert Reimund Kasper, Demir Demiroski und Patrick Opierzynski. Die drei Künstler stellen ihre Werke aus den Bereichen Druckgrafik, Malerei und Fotographie aus. Reimund Kasper stellt Radierungen zum Festival der Träume aus.

Einladung: DOWNLOAD als PDF

 

kunstm_plak01

Reimund Kasper

Bearbeitung einer Radierplatte

 

Für alle, die sich ihre Begeisterung für die Zirkuswelt
bewahrt haben, hat Reimund Kasper eine interessante
Grafik- und Bildserie zusammengestellt, in der sich
die Kulturgeschichte des Zirkus widerspiegelt.

Ein Augenschmaus für Zirkus-Freunde und Lebenskünstler
der besonderen Art.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


USA 2015

Studienreise nach Florida/USA

2015 war ein Jahr der Erkundungen außerhalb Europas: Das Land der Weite und der reizvollen Naturlandschaften war Thema Reimund Kaspers Reiseskizzen- und -notizen, die er in eigene Bildwelten umsetzt. Ölbilder und Druckgrafiken werden am Ende dieses Prozesses stehen.

Besonderer Anziehungspunkt waren die Everglades in Florida. Hier hat sich eine Natur aufgrund der klimatischen Bedingungen erhalten, die sonst in dieser Form nirgendwo vorkommt. Die Tier- und Pflanzenwelt begeht hier eine Symbiose von Form, Farbe und Lebenswillen. Hier ist nicht wie in anderen tropischen Regionen der Welt die Farbe vorrangig, sondern die Form stellt sich hier mit seiner ganzen Ästhetik in den Vordergrund.

Der Hauch von Wildheit und Ursprünglichkeit, den die Landschaft vermittelt, versucht der Künstler in seine Arbeit einzubauen. Es ist auch angedacht, die entstandenen Kunstwerke auch im Ursprungsland, den USA, vorzustellen.

Reimund Kasper

                       

Everglades 2           Skizze

Everglades 2 | 2016  |  Skizze aus den Everglades | 2015                                                                    

                        

Naples 

Naples | 2016

                        

florida01
florida02
florida03
florida04
florida05
florida07
florida08
florida09
florida06